+43 1 50543 76 45

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Veranstaltungen der Goldegg Verlag GmbH, im folgenden kurz bezeichnet als Goldegg oder Dienstleister.

Mit dem Absenden des von dem/der Teilnehmer:in ausgefüllten Anmeldeformulars bietet diese:r Goldegg schriftlich den Abschluss eines Vertrages an und akzeptiert damit gleichzeitig diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB Teilnehmer) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem/der Teilnehmer:in und der Goldegg Verlag GmbH aus der Nutzung der Online-Plattform www.goldegg-training.com (im Folgenden kurz: Dienste) und dem Abschluss von Dienstleistungsverträgen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird von Goldegg ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Änderungen der AGB werden den Teilnehmern bekanntgegeben und gelten als vereinbart, wenn der/die Teilnehmer:in den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird der/die Teilnehmer:in in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen. Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformationen und Beschwerdeerledigung werden in deutscher Sprache angeboten.

1. Vertragsgegenstand

Goldegg betreibt eine webbasierte Anmeldeplattform („Plattform“), derzeit abrufbar unter www.goldegg-training.com, mit dem online Dienstleistungen aus dem Bereich der Erwachsenenbildung angeboten werden. Dabei handelt es sich um Freizeit-Dienstleistungen im Sinne des § 5c Absatz 4 Z 2 KSchG; Goldegg erbringt die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. innerhalb eines genau angegebenen Zeitraumes.

2. Anmeldung

a) Die Anmeldung zur Teilnahme an Dienstleistungen erfolgt über das Internetportal www.goldegg-training.com. Dort hat der Teilnehmer das elektronische Anmeldeformular für die jeweilige Dienstleistung auszufüllen. Nach Absendung der Anmeldung und Entrichtung der Dienstleistungsgebühr erhält der/die Teilnehmer:in eine elektronische Anmeldebestätigung an die von ihm bekanntgegebene, gültige E-Mail-Adresse. Diese Anmeldebestätigung beinhaltet neben einer Rechnungs- und Zahlungsbestätigung (PDF) die Daten des/die Teilnehmers:in, der Dienstleistung sowie die Identifizierungsnummer. Mit Zugang dieser elektronischen Anmeldebestätigung an den/die Teilnehmer:in kommt der Vertrag mit Goldegg zustande.

b) Jede Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung findet nur nach den Bestimmungen des Punktes 6. dieser AGB statt.

c) Eine erfolgreiche Anmeldung und deren ordnungsgemäßen Bezahlung berechtigt zum Besuch der jeweiligen Dienstleistung. Punkt 5. dieser AGB bleibt hiervon jedoch unberührt.

3. Dienstleistungsgebühr

Die Dienstleistungsgebühr beinhaltet auch bereits sämtliche etwaigen Abgaben, Steuern, sowie die Transaktionskosten des Zahlungsverkehrs. Die Dienstleistungsgebühr ist im Rahmen des Anmeldevorganges als Brutto-Gesamtbetrag ersichtlich, soweit vom Dienstleister nicht anders angegeben, und durch den jeweiligen Teilnehmer an Goldegg zu entrichten. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

4. Bezahlung

a) Im Zuge der Anmeldung hat der Teilnehmer die Zahlungsart für die Begleichung der Dienstleistungsgebühr auszuwählen, wobei er sich für eine Bezahlung per Kreditkarte, Klarna (Online Banking), Paybox (“zahle mit dem Handy”), PayPal, SEPA und Vorauskasse (Rechnung) entscheiden kann. Die Bezahlung hat sogleich mit der Anmeldung zu erfolgen. Eine gültige Anmeldung setzt eine durchgeführte Bezahlung seitens des Teilnehmers voraus. Nur wenn die Anmeldung abgeschlossen ist und die Bezahlung seitens des Teilnehmers erfolgt ist, erhält der jeweilige Teilnehmer die Anmeldebestätigung gemäß Punkt 2. a).

b) Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung in der Regel binnen 7 Tagen. Bei der Kreditkartenzahlung gibt der Kunde folgende Daten an: Kartennummer, Gültigkeitsdatum, CVC/CVV-Code. Die Daten werden per SSL-Verschlüsselung mit mindestens 256 Bit Schlüssel übertragen und sind somit für Unbefugte nicht einsehbar. Die Verarbeitung erfolgt über unseren PCI-DSS zertifizierten Payment Service Provider,

SIX Payment Services (Europe) S.A., Zweigniederlassung Österreich
Marxergasse 1B, 1030 Wien, Tel.: +43 1 717 01 1800
onlinepayment.austria@six-payment-services.com

c) Sofern der Name des Teilnehmers und des Kreditkarteninhabers voneinander abweichen, behält sich Goldegg das Recht vor, den Vertragsabschluss binnen 7 Tagen nach Anmeldedatum (= Absendedatum der Anmeldung) abzulehnen. Jedenfalls ist der Teilnehmer, unbeschadet darüber hinaus gehender Schadenersatzansprüche, verpflichtet, Goldegg  die gesamten Gebühren zu bezahlen, sollte die Zahlung durch Dritte missbräuchlich oder nicht schuldbefreiend erfolgen.

e) Die Zahlung des Dienstleistungsentgeltes erfolgt über die beim Zahlungsvorgang vorgegebenen Zahlungsmöglichkeiten.

f) Es gelten die gesetzlichen Verzugszinsen. Im Falle eines Zahlungsverzuges ist der Dienstleister berechtigt, € 15,00 je Mahnung zu verrechnen.

5. Programmänderung

Goldegg behält sich vor, angekündigte Referent:innen durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms, -termins oder des Veranstaltungsortes vorzunehmen. Wir behalten uns vor Veranstaltungen aus organisatorischen Gründen (z. B. zu geringe Teilnehmer:innenzahl, Ausfall des/der Vortragenden) zu verschieben oder abzusagen.

Goldegg ist bemüht, die Teilnehmer:innen über Programmänderungen rechtzeitig zu informieren. Für den Fall der Absage einer Veranstaltung wird die Teilnahmegebühr selbstverständlich zurückerstattet. Im Falle einer Terminverschiebung wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, wenn die Teilnehmer:innen ihre Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe der Verschiebung stornieren. Ansonsten bleibt die ursprüngliche Anmeldung aufrecht.

Goldegg übernimmt keine Haftung für die Reise- oder Unterbringungskosten im Zuge der Absage einer Veranstaltung.

6. Storno

Stornierungen sind bis 14 Tage vor dem ersten Veranstaltungstermin möglich. Die Tagungsgebühr wird in diesem Fall abzüglich von 5% Bearbeitungsgebühr rückerstattet. Erfolgt eine Abmeldung danach, wird die gesamte Tagungsgebühr fällig. Selbstverständlich können Sie jederzeit gerne kostenfrei eine Ersatzperson nominieren.

Wir ersuchen Sie, eine Stornierung schriftlich an uns zu senden.

7. Umbuchung

Umbuchungen auf einen anderen Termin der gleichen Veranstaltung sind bis 14 Tage vor dem ersten Veranstaltungstermin kostenfrei möglich. Umbuchungen werden mit 5% Bearbeitungsgebühr belastet. Leider sind Umbuchungen zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr möglich.

8. Haftungsbeschränkung

Goldegg haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit; die Haftung für mittelbare Schäden und Folgeschäden ist ausgeschlossen.

9. Urheber:innenrecht

Die im Rahmen unserer Veranstaltungen ausgehändigten Arbeitsunterlagen sind urheber:innenrechtlich geschützt und dürfen weder auszugsweise noch vollständig – ungeachtet des technischen Verfahrens – vervielfältigt, weitergegeben oder gewerblich benutzt werden. Sämtliche Rechte bleiben vorbehalten.

10. Datenschutz

Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit verwendet Goldegg  unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen (insb. DSG 2000) die von dem/der Kund:in an sie bekannt gegebenen Kund:innendaten für Zwecke der Buchhaltung, der Kund:innenevidenz und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Kund:innendaten werden keinesfalls weitergebeben oder ohne Zustimmung des/der Kund:in zu Werbezwecken verwendet.

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten, sofern es gesetzlich möglich ist.

11. Sonstige Bestimmungen

a) Bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB bleiben die übrigen Bestimmungen und die unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge aufrecht.

b) Der gegenständliche Vertrag regelt die Vertragsbeziehungen der Vertragsparteien abschließend. Mündliche Nebenabreden verlieren mit Abschluss des gegenständlichen Vertrages ihre Wirksamkeit.

c) Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für ein Abgehen von dem Schriftformerfordernis. Erklärungen per E-Mail, Telefax oder über die Abfragemaske entsprechen der Schriftform.

d) Soweit in diesem Vertrag auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Bei der Anwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen ist die jeweils geschlechtsspezifische Form zu verwenden.

e) Der Erfüllungsort für die vertragsgegenständlichen Leistungen ist in 1070 Wien.

f) Auf diese AGB und die unter deren Zugrundelegung geschlossenen Verträge gilt österreichisches Recht. Für sämtliche sich aus diesen AGB oder einem zwischen dem/der Kund:in und der Goldegg Verlag GmbH abgeschlossenen Vertrag mittelbar oder unmittelbar ergebenden Streitigkeiten wird die Zuständigkeit des für den vierten Wiener Bezirk sachlich zuständige ordentliche Gericht vereinbart, sofern kein Zwangsgerichtsstand besteht.

Goldegg Verlag GmbH,
Fassung 10. Jänner 2022.