Abschlussprojekt Zertifikatslehrgang Buchverlag

Erlerntes in die Praxis umsetzen – das eigene Buchprojekt

Cristina Bartos-Paul - Buchprojekt Sloth Readings - Fotocredit: Farbraum

Teil der praktischen Arbeit des Lehrgangs ist das gelernte Wissen in einem eigenen Projekt umzusetzen und die praktische Erfahrung dadurch zu festigen. Dabei soll jede/r TeilnehmerIn seinen/ihren Interessen folgen und das praktische Projekt danach gestalten.

Die Grundidee dabei ist, dass ein Publikationsprojekt, ob real oder fiktiv, von Anfang bis zum Ende durchgeplant werden soll und die Abschlussarbeit als tatsächliches Buch produziert werden soll. Jede/r TeilnehmerIn kann dabei natürlich auf Unterstützung von den Lehrenden zählen. Die Abschlussarbeit nimmt einen wichtigen Teil unseres Zertifikatslehrganges Buchverlag ein: Es sollen nach Möglichkeit alle gelernten Fertigkeiten eingebracht werden. Auch wenn der Zeitaufwand bedeutend ist, es lohnt sich – mit dem eigenen Publikationsprojekt haben die TeilnehmerInnen durchwegs die meiste Freude.

Wer auf das Abschlussprojekt verzichten möchte, kann den Lehrgang dennoch abschließen, Zertifikate erhalten jedoch nur AbsolventInnen nach abgeschlossener Projektarbeit.

Optionen der Projektarbeit

  • Einzel- oder Gruppenarbeit
  • Ein Buchprojekt mit Fokus auf grafische Gestaltung und Herstellung
  • Ein Buchprojekt mit Fokus auf Lektorat und inhaltlicher Entwicklung
  • Planung eines Verlages mit Programmschwerpunkt und Businessplan
  • Eine wissenschaftliche Arbeit über das Verlagswesen im Umfang von 30–50 Seiten

Den TeilnehmerInnen sind hier aber keine Grenzen gesetzt und wir freuen uns über kreative Ideen!

Beispiele

Als kleine Inspiration möchten wir einige Beispiele vergangener Abschlussprojekte präsentieren:

Sloth Readings VerlagPocket Universe #1 Beginnings

Cristina Bartos und Sarah Krems setzten mit der Gründung des Verlages Sloth Readings“ ihr Lehrgangsprojekt äußerst erfolgreich um. Bereits 3 Wochen nach Erscheinung des Buches Beginnings: Pocket Universe #1“ waren sowohl die erste, als auch zweite Auflage des Buches bereits verkauft. Ein Projekt das sich für die beiden Teilnehmerinnen auch finanziell gelohnt hat. Der Verlag plant jedes Jahr eine Anthologie der Uni-Verse Creative Writing Society, einer Gruppe von engagierten AnglistikstudentInnen der Universität Wien, herauszugeben.

Sloth Readings Buchpräsentation - Copyright: Farbraum

Das Buch-Buch: Über das Verlegen

Als Gemeinschaftsprojekt von Alexandra Rotter, Daniel Resch, Alexander Groh, Ulrike Bergsmann und Karin Jungnikl wurde die Edition Grünanger gegründet. Ihr Abschlussprojekt des Lehrganges ist die Anthologie „Das Buch-Buch: Über das Verlegen“, die einige Medienaufmerksamkeit erhielt.

(c) Edition_Grünanger: Das Buch-Buch: Über das Verlegen

DVB Verlag – Das Vergessene Buch

Der Verlag „Das Vergessene Buch“ entstand als Lehrgangsprojekt von Albert Eibl. Spezialisiert auf jüdische AutorInnen der Zwischenkriegszeit, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind, hat der Verlag bisher sechs Werke herausgebracht, begleitet vom Echo der deutschsprachigen Medienwelt. Albert Eibl hat mit dem DVB Verlag eine Marktlücke gefunden und sich im hart umkämpften Buchmarkt etabliert.

(c) DVB Verlag : Die Vergiftung - Maria Lazar

Mein Weg zum Buch

Die Anthologie „Mein Weg zum Buch“ entstand 2012 als Gemeinschaftsprojekt der TeilnehmerInnen der Werkstätte Buchverlag, dem Vorläufer des Zertifikatslehrgangs Buchverlag, die Elmar Weixlbaumer als Lehrgangleiter betreute. In vier Kurzgeschichten und einer Collage beschreiben die AutorInnen Gabriele Elias-Kreiner, Belinda Kazeem-Kaminski, Walter Vadura, Elmar Weixlbaumer und Pia Alexandra Bauer ihre Beziehung zu Büchern. Die Druckerei Jentzsch konnte für dieses Abschlussprojekt als Sponsor gewonnen werden.

Mein Weg zum Buch - Anthologie der Teilnehmer der Werkstätte Buchverlag 2011/12

Noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl des passenden Kurses. Wir sind für Sie immer erreichbar:

+43 1 505 4376 45

Newsletter Anmeldung

Gerne informieren wir Sie über Neuigkeiten in unserem Programm.

Datenschutz ist uns sehr wichtig – Ihnen sicher auch. Deshalb haben wir in unserer Datenschutzrichtlinie genau beschrieben, wie sorgfältig wir mit Ihren Daten umgehen. Durch das Anklicken des Buttons “Senden” erklären Sie sich einverstanden, dass die Goldegg Training Medienakademie Ihnen regelmäßig Informationen per E-Mail zuschickt und Ihre Daten zu diesem Zweck verarbeitet. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.