Professionelles Lektorat und Korrektorat 1


Ausbildung für Lektoren: Ein Seminar für alle, die sich professionell mit Lektorat und Korrektorat beschäftigen wollen

Wie werde ich Lektor?

In einem Verlag sind gute LektorInnen und KorrektorInnen von essenzieller Bedeutung. Die Arbeit am Text erfordert Präzision, Sorgfalt und Sachwissen, aber auch viel Fingerspitzengefühl. Hier erhalten Sie Praxis, Tipps und Know-how, um hochqualitative Endtexte zu sichern.

Texte und Bücher werden durch die Arbeit von LektorInnen und KorrektorInnen aufgewertet und perfektioniert, aber immer so, dass der Sprache und dem Stil von AutorInnen der Vortritt gelassen wird. Dazu braucht man sprachliches Feingefühl, dennoch ist es unumgänglich, Strategien und Arbeitsprozesse zu verinnerlichen und zu trainieren. Dieser Kurs bietet ein intensives Fundament für alle, die sich dieser Tätigkeit widmen wollen.

In drei Modulen werden Sie in diesem überaus praxisnahen Seminar an eine gelungene Lektorats- und Korrektorats-Praxis herangeführt und erhalten das Rüstzeug, um das Redigieren sprachlich, formal und inhaltlich zu perfektionieren. Ihr Blick für sprachliche und inhaltliche Mängel wird geschärft und Sie erarbeiten sich persönliche Sicherheit für eine professionelle Betätigung in diesem Arbeitsfeld.

 

Themen:

Modul 1: Korrektorat
| Strategien zur Fehlersuche
| Schreibweisen, die häufig falsch eingeschätzt werden
| Die aktuelle Rechtschreibung
| Die richtige Verwendung von Satzzeichen
| Wie arbeiten KorrektorInnen?

Modul 2: Lektorat in der Belletristik
| Textoptimierung: Rolle von LektorInnen
| Stringenz und Verständlichkeit
| Arbeit an Stil, Formulierungen und am sprachlichen Ausdruck
| Umgang mit der Sprache von AutorInnen
| Praktische Übungen an Beispieltexten

Modul 3: Lektorat im Sachbuch
| Aufbau und inhaltliche Darstellung: Besonderheiten des Lektorats für Sachbücher
| Inhaltliche Schritte eines Sachbuchlektorats und Arbeitstechniken
| Sachbuch-Konzeption nach der SLUM©vmw Methode der Verlagsleiterin
| Formulierungen und Stil
| Die Arbeit mit AutorInnen
| Formales: Grafiken, Überschriften, Inhaltsverzeichnisse
| Inhalte und Zielgruppe

Ihr Karrierenutzen:

| Anerkannte Ausbildung für den Beruf als LektorIn
| Standards der Rechtschreibung und Grammatik für die Arbeit im Lektorat
| Kompetenz für die Entwicklung und Bearbeitung von Sachbüchern
| Ausbildung zur professionellen Lektoratsarbeit in der Belletristik

Zielgruppe:

RedakteurInnen, VerlagsmitarbeiterInnen, JournalistInnen, BerufseinsteigerInnen, QuereinsteigerInnen und StudienabgängerInnen von geisteswissenschaftlichen Disziplinen

Vortragende:

Mag. Pamela Obermaier (Modul 1 +2): Lektorin, Autorin und Journalistin

Verena Minoggio-Weixlbaumer (Modul 3) : Lektorin, Verlagsleiterin und Medienprofi

 

Nächste Termine:

Termin November 2017:

21.11.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 1)

23.11.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

24.11.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

29.11.2017: 10:00 – 18:00 (Modul 3)

Novembertermin ist ausgebucht!

Termin Dezember 2017: 

05.12.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 1)

06.12.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

19.12.2017: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

20.12.2017: 10:00 – 18:00 (Modul 3)

Termin März 2018: 

09.03.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 1)

13.03.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

14.03.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

16.03.2018: 10:00 – 18:00 (Modul 3)

Termin September 2018: 

04.09.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 1)

05.09.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

06.09.2018: 11:00 – 18:00 (Modul 2)

07.09.2018: 10:00 – 18:00 (Modul 3)

Dauer:

Vier Seminartage, insgesamt 25 UE

Seminarort:

Seminarraum im Goldegg Verlag

 

 

>> Rabatt für Privatpersonen: – € 600,–

>> Rabatt für Studenten: – € 800,–

>> Rabatt für Kleinverlage: – 50%


Jetzt Buchen
Noch Fragen?

Persönliche Informationen

 

Noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl des passenden Kurses. Wir sind für Sie immer erreichbar:

+43 1 505 4376 45

  • Newsletter Anmeldung

    Gerne informieren wir Sie über Neuigkeiten in unserem Programm. Ihre Adresse wird vertraulich behandelt, der Newsletter kann jederzeit sofort wieder abbestellt werden.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.